Der Palazzo Publico und der Torre del Mangia von Siena für Klassenfahrten und Gruppenreisen

 

Der Palazzo Publico, das alte Rathaus von Siena, wurde in der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts begonnen. Die Pläne, ganz im gotischen Stil der Toskana, stammen von Agostino di Giovanni und Agnolo die Ventura. Das zinnenbekrönte Rathaus schließt den weltberühmten Campo ab und ist mit seinem Torre del Mangia bereits von weithin sichtbar. Der Turm wurde im 14. Jahrhundert von Minuccio und Francesco di Rinaldo angebaut und ist insgesamt 102 Meter hoch. Sein Name geht auf den ersten Glöckner Mangiaguadagui, kurz Mangia genannt, zurück.

Das Obergeschoss des Palazzo Publico besteht aus Backstein und wirkt daher etwas abgesetzt. Typisch sind die sogenannten Sieneser Fenster, die aus drei gotischen Bögen, auch Triforen genannt, bestehen, die von einem weiteren spitzen Bogen eingefasst werden. Heute befindet sich im Palazzo Publico des Museo Civico von Siena. Zu den bekanntesten Ausstellungsstücken zählen die Maestà von Simone Martini und der Freskenzyklus von Ambrogio Lorenzetti. Bei dem Zyklus handelt es sich um den ersten nicht religiösen Freskenzyklus der Kunstgeschichte. Er trägt den vielsagenden Titel „Die gute und schlechte Regierung“ und sollte den Bürgern von Siena die Folgen einer schlechten Regierung, im speziellen einer Tyrannei, vor Augen führen. Die Torre del Mangia ist ebenfalls über das Inneres des Palazzo Publico zugänglich und gewährt eine ausgezeichneten Blick auf den muschelförmigen Campo und das Umland von Siena.  

 

Gruppenreisen, Klassenfahrten und Studienreisen nach Siena: Gruppenpreise und Führungen 

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Palazzo_Pubblico_%28Siena%29 

http://www.comune.siena.it/La-Citta/Cultura/Strutture-Museali/Torre-del-Mangia

 

Eintritt

Turm: 10,00

 

 

Datenschutzhinweis
Diese Webseite verwendet Google Maps. Um hier die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an Google übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER
Drucken

Die Positionen der Unterkünfte werden bei jedem Seitenaufruf automatisch berechnet. Abweichungen zwischen den Positionsmarkern und der tatsächlichen Lage der Objekte können systembedingt nicht ausgeschlossen werden.

Berechnung der Fahrzeit mit einem Reisebus incl. Pausen: Bei Tagfahrten: etwa 1,6 * reine Fahrzeit PKW (Ergebnis der Routenplanung, vgl. Karte), bei Nachtfahrten etwa 1,5 * reine Fahrzeit PKW. Diese Werte dienen einer ersten Orientierung und können je nach Bustyp (Länge, Radstand, ...), Strecke, Verkehrsverhältnissen, Witterung und Pausen mehr oder weniger variieren.