Der Schiefer Turm von Pisa für Klassenfahrten und Gruppenreisen

Unter dem Namen Schiefer Turm ist der Campanile von Pisa zu Weltruhm gelangt. Das strahlend weiße Architekturwunder steht auf dem zentralen Domplatz, der nicht ganz zu Unrecht auch Piazza dei Miracoli genannt wird. Er wurde bereits 1173 durch den Architekten Bonanno Pisano begonnen und neigte sich aufgrund einer Bodensenkung bereits nachdem er gerade einmal drei Stockwerke hoch war. Erst im Jahr 1275 wagte es Giovanni di Simone den Turm weiterzubauen, indem er versuchte die Schieflage zu korrigieren. Obwohl er die höheren Stockwerke wieder ins Lot setzte, wurde der Schiefe Turm über die Jahrhunderte immer schräger.  Trotzdem wurde er von Tomaso Pisano mit einem Glockenraum bekrönt. Heute sollen schwere Bleikästen im Fundament eine weitere Schieflage verhindern, jedoch sinkt er immer noch jährlich um etwa einen Millimeter ab.

Der Schiefe Turm von Pisa ist insgesamt rund 56 Meter hoch und in seinem Inneren führt eine Treppe mit 294 Stufen auf eine umlaufende Aussichtsterrasse unterhalb des Glockenraumes. Er kommt auf insgesamt 8 Stockwerke und weist eine beträchtliche Neigung von 4,5 Metern auf. Der Campanile ist auch aus kunsthistorischer Sicht interessant. Es handelt sich um eine zylindrische Form im romanischen Stil, die außen von sechs Galerien und Säulengängen umgeben ist. Die Galerien sind untereinander durch Gesimse getrennt und jede besitzt eine Reihe kleiner Bögen. Der obere Glockenraum greift dieses Arkadenmotiv auf. Seine 7 Glocken sind nach den Noten der Tonleiter gestimmt. Die älteste Glocke trägt den Namen Pasquareccia und hat ursprünglich mit ihrem Geläut den Tod von Graf Ugolino verkündet. Dieser war wegen Verrats verurteilt und ist gemeinsam mit seinen Kindern und Neffen im Turm der Piazza delle Sette Vie verhungert. Der Schiefe Turm bietet eine imposante Aussicht über den Monte Pisano, die Etruskischen Apennin und die Apuanischen Alpen. Schon Galileo Galilei führte von der Spitze des Turms seine Experimente durch. 

 

Gruppenreisen, Klassenfahrten und Studienreisen nach Pisa: Gruppenpreise und Führungen 

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Schiefer_Turm_von_Pisa

 

Tickets 

http://www.opapisa.it/en/plan-your-visit/practical-information/ticket.html

 

Preise für Klassenfahrten 

http://www.opapisa.it/en/plan-your-visit/a-program-for-schools.html

 

 

Datenschutzhinweis
Diese Webseite verwendet Google Maps. Um hier die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an Google übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER
Drucken

Die Positionen der Unterkünfte werden bei jedem Seitenaufruf automatisch berechnet. Abweichungen zwischen den Positionsmarkern und der tatsächlichen Lage der Objekte können systembedingt nicht ausgeschlossen werden.

Berechnung der Fahrzeit mit einem Reisebus incl. Pausen: Bei Tagfahrten: etwa 1,6 * reine Fahrzeit PKW (Ergebnis der Routenplanung, vgl. Karte), bei Nachtfahrten etwa 1,5 * reine Fahrzeit PKW. Diese Werte dienen einer ersten Orientierung und können je nach Bustyp (Länge, Radstand, ...), Strecke, Verkehrsverhältnissen, Witterung und Pausen mehr oder weniger variieren.